Druckansicht: Diese Informationen wurden von www.denztown.de ausgedruckt!

Geschichte und Struktur des Juzes

von: anfritz | am Sonntag den 08.08.2004 um 21:08 | 0 Kommentare | 2144 Aufrufe  

Wenn du dich anmeldest, kannst du diesen Eintrag bearbeiten!

Die Geschichte und die Struktur vom Denzlinger Jugendzentrum

Zur Geschichte des Vereins

In den frühen 70er Jahren machten sich einige politisch aktive Schüler (vor
allem Gymnasiasten) und Studenten daran Räumlichkeiten, sowohl für ihre
Aktionen, als auch für ihre Freizeitgestaltung zu suchen. Das Gedankengut der 68er Bewegung. (= Mitbestimmung, Demokratie von unten, Gleichheit, Autonomie, usw.) war noch sehr aktuell und gerade in den Großstädten hatten engagierte Gruppen (vor allem Studenten) erreicht, Räumlichkeiten für ihre Aktionen zu erhalten, bzw. sie auch, falls notwendig zu besetzen. Im Jugendarbeitsbereich wurde diese Bewegung als Jugendzentrumsbewegung in die Literatur aufgenommen.
Obwohl in Denzlingen kein Autonomes Zentrum entstand, führte die
Vereinsgründung als .Aktion Jugendzentrum Denzlingen e.V.. (1974) zu eigenen Räumlichkeiten unter der Sporthalle. Diese wurde dem Verein kostenlos überlassen, ohne die Strom-, Wasser- und Heizkosten in Rechnung zu stellen.
Mit dem Einsetzen des .Jugendprotestes. Anfang der 80er Jahre und der
Zunahme des Drogenkonsums wurden landesweit vermehrt professionelle
JugendarbeiterInnen zur Entspannung dieser Situation eingestellt. Dies war 1981, trotz großem Widerstand, auch in Denzlingen der Fall. Wobei auch heute noch der Jugendpfleger nur beratende Stellung hat und bei Schwierigkeiten als Vermittler zwischen der Gemeinde und dem Juze steht.
Mit der öffentlichen Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe 1983 war
der Verein berechtigt, auf Antrag auch Landesmittel genehmigt zu bekommen.


Die Struktur des Vereins

Der Verein setzt sich aus der Vorstandschaft (7 Vorstände), den
Koordinationskreismitgliedern, einem Ältestenrat (z. Zeit 3 Erwachsene ehemalige Vorstände) und den Mitgliedern zusammen. Die ersten 4 Vorstände sind geschäftsführend und haftend. Der Gesamtvorstand und der Koordinationskreis (i.F.: Ko-Kreis), wird jährlich von der Mitgliederversammlung neu gewählt bzw. durch Wahl bestätigt. Beim Ältestenrat handelt es sich um einen von der Vorstandschaft vorgeschlagenen und dann vom Ko-Kreis gewählten Kreis, der beratende Funktion hat. Durch ihn werden Erfahrungen der "Alten" - Vorstände an die nachrückenden Jüngeren weitergegeben. Der Koordinationskreis, der sich aus den Vorstandsmitgliedern und den Ko-Kreismitgliedern zusammensetzt, trifft sich einmal wöchentlich in der sogenannten Ko-Kreissitzung (z.Zeit.: Montags) Hier werden anfallende Probleme besprochen, Meinungsverschiedenheiten diskutiert, Konzerte und Veranstaltungen geplant und die Thekendienste des offenen Betriebes für die kommende Woche eingeteilt. Für spezielle Programmangebote bzw. Aktionen (z.B.: Filmprogramm, Politveranstaltungen, Cool-Tour = Kulturwoche), treffen sich gezielt Arbeitskreise. Die Finanzierung läuft über die selbst erwirtschafteten Einnahmen der Thekenkasse und Zuschüsse der Gemeindeverwaltung.

Link:
http://www.juze-denzlingen.de

Mitwirkende:

Userbild von anfritz anfritz 1 [Admin]

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

BBCode öffnen

BBCode Eingabe HTML Ausgabe
[b]fett[/b] fett
[center]zentriert[/center]
zentriert
[i]kursiv[/i] kursiv
[u]unterstrichen[/u] unterstrichen
[lurl=/artikel/]Zu den Artikeln auf denztown.de im gleichen Fenster[/lurl] Zu den Artikeln auf denztown.de im gleichen Fenster
[lurl]/artikel/[/lurl] /artikel/
[url=http://www.anfritz.de]anfritz.de[/url] anfritz.de
[url]http://www.anfritz.de[/url] http://www.anfritz.de
[info]Eine Information[/info] Info:

Eine Information

[zitat]Ein Zitat[/zitat] Zitat:

Ein Zitat

Fett Kursiv Unterstrichen Mittig Info Zitat Code Bild URL LocalURL
antispam